Richtig Zähne putzen

3x täglich Zähne putzen!   3 mal jährlich zum Zahnarzt !  Diese Aussage begleitet uns ein Leben lang. Entscheidend ist aber auch die richtige Putztechnik. Wer seine Zähne nicht richtig putzt, kann schwere Schäden an Zahnfleisch und Zahnhals anrichten. Hier können Sie nachlesen, wie sie ihre  Zähne richtig putzen und was passieren kann wenn sie die falsche Technik anwenden. Selbstverständlich sind wir gerne bereit, mit Ihnen diese Techniken im Zuge eines Zahnpflege- und Mundhygienetermins in unserer Ordination zu trainieren.

richtig

Eine empfehlenswerte Zahnbürst-Methode ist die Stillmann-Technik. Es wird über Zahnfleisch und Zähne eine Art "Auswischbewegung" durchgeführt. Setzen Sie die Borsten auf dem festen Zahnfleisch an. Führen Sie dann mit der Bürste eine senkrechte Bewegung in Richtung Kaufläche (bzw. Schneidekante) des Zahnes durch. Drehen Sie dabei gleichzeitig die Bürste leicht um ihre Längsachse vom Zahn weg. Versuchen Sie, bei diesem Vorgang auch noch kleine Rüttelbewegungen durchzuführen. Achten Sie darauf, dass Sie jeden Gebißabschnitt 3-4 mal putzen.

falsch

Wird die Zahnbürste beim Putzen der Zähne horizontal oder kreisend bewegt, können durch diese falsche Zahnputztechnik keilförmige Defekte am Zahnhals und Zahnfleischschwund (Retrakrion) verursacht werden. 

Wie Karies entsteht

Karies bildet sich bevorzugt an Stellen, die der natürlichen und künstlichen Reinigung schwer zugänglich sind, sogenannte "Prädilektionsstellen". Das sind besonders die Furchen (Fissuren) und Grübchen, der Zahnhals sowie Kontaktflächen der Zähne zueinander. Je früher Karies entdeckt wird, umso grösser sind die Heilungschancen. Also: regelmäßig zur zahnärztlichen Kontrolle! Am besten drei Mal im Jahr!

Image Image